MBO@Halder

Internationalisierung – Pflicht oder Kür?

19.2.2013

Eigentlich ist das gar keine Frage: Deutsche Unternehmen haben zwar einen substanziellen und seit den 1990er Jahren deutlich vergrößerten Binnenmarkt. Aber die Wirtschaftsentwicklung des Inlands zeigt, dass sich viele Unternehmen nicht auf die Märkte zuhause und in den Nachbarländern verlassen dürfen, wenn sie wachsen wollen: In den letzten zehn Jahren hat das BIP – teilweise bedingt durch die Rezession von 2008/09 – nach Berechnung von Destatis im Jahresdurchschnitt um lediglich 1,1% zugenommen. mehr…

Unternehmen mit Plänen für den chinesischen Markt sollten zur Beurteilung der künftigen Entwicklung nicht nur auf Wirtschaftsindikatoren achten, sondern auch den Umgang der politischen Führung mit gesellschaftlichen Fragen verfolgen. mehr…

Flanschklappen aus China für China

China ist einer der wichtigsten Wachstumsmärkte für Infrastrukturprojekte. Die VAG-Gruppe aus Mannheim, ein führender Anbieter von Großarmaturen für die Wasser- und Abwasserindustrie, ist dort seit fast einem Jahrzehnt mit großem Engagement – und Erfolg – aktiv. Bis 2011 war VAG eine Portfoliogesellschaft von Halder. mehr…

„Der Erfolg von VAG in China ist zu mindestens 50% auf den Einsatz von Robert Fellner-Feldegg zurückzuführen – hohes Engagement des Topmanagements darf generell als Richtschnur für Unternehmen gelten, die hier Fuß fassen wollen. mehr…

Global denken, lokal produzieren

Warum investiert ein mittelständischer Spezialist für Turboladerbauteile aus Europa in eine Fertigung in China? Weil seine Produktionsinfrastruktur dann alle großen Automobilmärkte abdeckt und daraus ein hochattraktives Angebot für die Zentraleinkäufer seiner Kunden entsteht. mehr…

„Wir können es drehen und fräsen, wie Sie wollen!“

Klingel ist Spezialist für Präzision: Komponenten und Baugruppen, die nach Kundenspezifikation aus schwer zerspanbaren Materialien wie Spezialstählen und Titan hergestellt werden, hauptsächlich für Dentalimplantate. Seit 2012 unterstützt Halder das Wachstum des Unternehmens.

1986 wurde das Unternehmen in Pforzheim, einem Standort mit langer Tradition in der feinmechanischen Metallbearbeitung, von Helmut Klingel mit zwei Mitarbeitern gegründet und arbeitete für regionale Kunden. mehr…