MBO@Halder

Halder: Exit bei ADA Cosmetics International

4.4.2011

Positive Entwicklung im Portfolio für 2010

Der Mittelstandsinvestor Halder, Frankfurt, hat seine Mehrheitsbeteiligung am führenden europäischen Hotelkosmetik-Anbieter ADA Cosmetics International, Kehl, an einen Fonds der Carlyle Gruppe veräußert. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart.

2006 hatten Halder und ADA-Management das Unternehmen über einen Management-Buy-Out von der Gründerfamilie erworben. Durch Ausrichtung auf das Kerngeschäft und Ausbau des internationalen Vertriebs stieg das Geschäftsvolumen bis 2008 deutlich an. Während der Rezession folgten die Übernahme einer Beschaffungsplattform in Hongkong und eine auf globale Hotelketten zielende Vertriebskooperation mit der Marietta Corp., USA. Parallel dazu erhöhte ADA die Marktdurchdringung in den europäischen Kernmärkten, sodass der Umsatz 2010 wieder auf € 43 (2009: 38,5) Mio. stieg.

Halder ist seit 1991 als Investor für MBOs im deutschen Mittelstand aktiv, im Februar 2011 war der Fensterrahmen-Hersteller Gealan als 30. Beteiligung übernommen worden. Im Geschäftsjahr 2010 verbesserten die Portfoliounternehmen des von Halder beratenen Fonds Halder-Gimv Germany ihr operatives Ergebnis (EBITDA) um 14% auf € 58,5 (51,2) Mio. Die bessere Ertragslage wurde zum weiteren deutlichen Abbau der Finanzverbindlichkeiten genutzt: Sie gingen auf € 203,1 (243,5) Mio. zurück. Der Fonds gehört mit einer Nettorendite von 34,4% (33,1%) zu den besten europäischen Buy-Out-Fonds aus dem Jahrgang 2003.

Der Wert des Portfolios (nach EVCA-Grundsätzen) hat sich 2010 nach Bewältigung der Rezessionseinflüsse um 68% auf € 106,4 (59,3) Mio. erhöht. Die Bewertungsansätze bleiben konservativ: Der Gesamtwert entspricht dem 5,7x des 2010 erreichten und 4,9x des 2011 erwarteten EBITDA der Portfoliounternehmen und liegt unter den vergleichbaren Vorjahreswerten.

Halder gehört zu GIMV, einer börsennotierten europäischen Private Equity und Venture Capital Gruppe. GIMV fokussiert sich auf Buy-outs, Wachstums-, Risikokapital und Infrastruktur-Projekte. Mehr Informationen auf www.gimv.com.