MBO@Halder

MBO bei BHS Getriebe GmbH

21.6.2005

Halder hat BHS Getriebe GmbH, Sonthofen, im Rahmen eines Secondary Buy-out von EquiVest, München, erworben.

BHS Getriebe GmbH gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Turbogetrieben. Das seit 1563 bestehende Traditionsunternehmen begann im Jahr 1932 mit der Fertigung von Turbogetrieben. Sie kommen primär in der Energieerzeugung, bei der Förderung und dem Transport von Öl & Gas sowie in der Petrochemie zum Einsatz. Neben der Produktion von Hochleistungsgetrieben produziert BHS Getriebe Kupplungen und Rotordrehvorrichtungen.

BHS Getriebe verfügt über eine stabile Kundenstruktur und unterhält eine Tochtergesellschaft in den USA. Im Rahmen der Transaktion wird das Management seine Beteiligung an BHS erhöhen und strebt an, das Wachstum der letzten Jahre mit Halder fortzusetzen. BHS Getriebe erzielte im Jahr 2004 mit 287 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von € 50,7 Mio.

Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung des Bundeskartellamtes.

Hintergrund

Die Halder Beteiligungsgruppe hat seit Anfang der achtziger Jahre mehr als € 340 Mio. in über 100 mittelständische Unternehmen investiert. Halder ist seit 1991 in Deutschland aktiv und zählt hier zu den führenden Beteiligungsgesellschaften im Bereich Management Buy-outs im Mittelstand.

Seit 2000 gehört Halder zur belgischen börsennotierten Beteiligungsgesellschaft GIMV n.v.

Die Beteiligung an BHS ist die dritte Investition des neuen Halder Deutschland Fonds, der im Februar 2005 mit einem Volumen von € 155 Mio. geschlossen wurde. Erst im April 2005 hatte Halder seine bis dahin jüngste Investition in GARANT Türen- und Zargen Produktions- und Handels GmbH & Co. KG, Ichtershausen, bekanntgegeben.