MBO@Halder

Booster Precision Components: Das Management-Team ist komplett

4.12.2016

Anfang 2016 wurden die Halder-Beteiligungen CCN, Thyez/Frankreich, und PRAE-TURBO, Schwanewede/Deutschland, in Booster Precision Components Gruppe mit Sitz in Frankfurt zusammengefasst. Seit dem Sommer hat sie ein neues Führungsteam. Es umfasst erfahrene Manager aus Großkonzernen und dem Mittelstand mit viel Erfahrung in der Automobilindustrie – die richtige Mischung für eine Unternehmensgruppe, die zu den führenden internationalen Spezialisten für Präzisionsbauteile in Abgasturboladern gehört.

Geschäftsführer und Chief Executive Officer Ian Salisbury (57) arbeitete nach seinem Ingenieur-Studium und MBA-Abschluss zunächst für die Ölgesellschaft Esso. Danach wechselte er in die Automobilindustrie und übernahm in den vergangenen 20 Jahren operative Führungspositionen im Volkswagen-Konzern und bei Automobilzulieferern wie Faurecia, Magna, Trelleborg und Federal Mogul. Schwerpunkte seiner Erfahrung sind u.a. die Implementierung schlanker Produktionsverfahren und die Optimierung von Geschäftsprozessen und Unternehmensstrukturen.

Bruno Krauss (44) ist der zweite Geschäftsführer der Gruppe und für die Ressorts Finanzen, IT und Recht verantwortlich. Der Bilanzfachmann und Betriebswirt arbeitete zunächst in der Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung. Seit über 16 Jahren ist er in der Automobilzuliefererindustrie aktiv und war zuletzt in der Schaeffler Gruppe als Senior Vice President mit doppeltem Aufgabenbereich zuständig für das Controlling der Sparte Industrie (gruppenweit) sowie im Ressort Finanzen für dessen Strategie, Prozesse und Infrastruktur (gruppenweit).

Oliver Romano (41) ist Chief Operating Officer und arbeitet seit 2002 bei PRAE-TURBO, zuletzt als Geschäftsführer. Er ist für die gesamte Fertigung einschließlich der sechs Produktionsstandorte in Frankreich, Deutschland, der Slowakei, China und Mexiko sowie für die Produktentwicklung und das Projektgeschäft zuständig.

Frederic Sevat (48) leitet bei Booster den Vertrieb. Als Maschinenbauingenieur arbeitete er über 20 Jahre lang für Automobilzulieferer wie Treves, Meccaplast und die Freudenberg-Gruppe. Dort war er zuletzt Direktor des Bereichs Mechanical Power Generation, der weltweit Motorenhersteller beliefert.

Booster Precision Components versorgt über einen internationalen Produktionsverbund, der alle wichtigen Automobilmärkte abdeckt, Tier-1-Zulieferer der Automobilindustrie mit Präzisionsbauteilen für Abgasturbolader. 2015 erreichte die Gruppe einen Umsatz von über 130 Mio. € und beschäftigte mehr als 1.000 Mitarbeiter.