MBO@Halder

KEYMILE – der Türöffner für Kommunikationsdienste

14.9.2012

Im November 2011 übernahmen Riverside und Halder das IT-Unternehmen Keymile aus Hannover durch einen Management-Buy-Out. Der Kommunikationsspezialist konzentriert sich auf Zugangs- und Übertragungssysteme für die Anbindung von Endanwendern an Datennetze. Mit seiner guten Marktposition kann er sich bei der Ausstattung von Breitbandnetzen in Wachstumsmärkten im Wettbewerb mit „Global Playern“ mehr als behaupten.

Wachstum in EMEA und Lateinamerika

Keymile hat in Westeuropa eine attraktive Kundenbasis und ist darüber hinaus in den beiden wichtigsten Wachstumsmärkten aktiv: in der EMEA-Region – v. a. Osteuropa – und Lateinamerika.

Brasilien verfügt als eine der größten Wirtschaftsnationen der Welt über eine gut ausgebaute traditionelle Kommunikationsinfrastruktur, ADSL-Anschlüsse haben einen Marktanteil von 57 %. VDSL erreicht nur 1 %, wird aber von den Betreiberfirmen für die Aufrüstung der Netze favorisiert. Hier hat Keymile schon einen Großkunden als Referenz, GVT. Dieser Anbieter baut vor allem um Rio de Janeiro und Sao Paulo seine VDSL-Netze aus. Derzeit nimmt Keymile außerdem an mehreren Ausschreibungen großer Telekomversorger teil.