MBO@Halder

Halder Portfoliounternehmen Conen übernimmt HKS Systemtechnik

3.2.2020

Stärkung der Position im Markt für Präsentationstechnik

Die Conen-Gruppe mit Sitz in Morbach, ein Ausstatter für Bildungseinrichtungen, übernimmt die HKS Systemtechnik in Borchen (Deutschland), einen Spezialisten im Bereich Projektions- und Präsentationstechnik. HKS produziert und vertreibt Lichtbild- bzw. Projektionswände, Infoterminals sowie barrierefreie, multimediafähige Rednerpulte und höhenverstellbare Bildschirmhalterungen. Durch die hauseigene Entwicklung und Fertigung besitzt das Unternehmen ein hohes Maß an Liefergeschwindigkeit und Flexibilität für kundenspezifische Anpassungen.

Der Zukauf durch Conen ist eine Nachfolgelösung für den Gründer und Hauptgesellschafter, Winfried Steins. Sein Partner und geschäftsführender Gesellschafter, Christian Monz, wird HKS weiterführen, sich an der gemeinsamen Gruppe beteiligen und das Wachstum zusammen mit seinem Team und dem Conen Management vorantreiben.

„Neben der Zukunftsperspektive für HKS war der menschliche Faktor sehr wichtig für uns. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Conen und Halder“, so Christian Monz, geschäftsführender Gesellschafter, HKS Systemtechnik.

Achim Mansen, CEO von Conen kommentierte: „Der Zusammenschluss von Conen mit HKS ist das Resultat der konsequenten Umsetzung unserer Wachstumsstrategie. Wir setzen auf das bestehende Erfolgsrezept von HKS und beabsichtigen die Organisation und das Team als Teil der Gesamtgruppe weiter auszubauen.“

Philipp Scheier, Partner bei Halder fügte hinzu: „HKS ist eine starke Marke im Bereich der Medientechnik in Deutschland und eine optimale strategische Ergänzung für Conen. Wir freuen uns darauf, die weitere Entwicklung von HKS im Verbund mit Conen zu unterstützen.“

Conen ist seit 2019 ein Portfoliounternehmen von Halder und ist auf die Ausstattung u.a. von Schulen und Kindergärten in Westeuropa, dem Mittleren Osten sowie den USA spezialisiert. Ein Fokusbereich des Unternehmens besteht aus technischen Produkten für interaktives Lernen, z. B. elektrisch verstellbare Halterungen für elektronische Displays, welche im Zuge der Digitalisierung zunehmend die klassische Wandtafel ablösen. HKS wird diesen Geschäftsbereich mit seinem Produktprogramm und der Expertise im Bereich der Medientechnik weiter stärken und unter der eigenen Marke weiterarbeiten.